Neuigkeiten Neuigkeiten
Titel: Am 21. Oktober ist Bibelsonntag
Autor: MB
Quelle: www.evang.at vom 10.10.2018

Material für Pfarrgemeinden erhältlich

Am 21. Oktober feiern viele evangelische Pfarrgemeinden den Bibelsonntag und widmen die im Gottesdienst gesammelten Spenden der bibelmissionarischen Arbeit der Österreichischen Bibelgesellschaft. Die Pflichtkollekte der evangelischen Gemeinden A.B. ermöglicht es, dass durch die Arbeit der Bibelgesellschaft auch 2019 viele Menschen Zugang zur Bibel und ihrer Botschaft erhalten. „Ich denke an die Bibelausgaben in den verschiedensten Sprachen, die wir laufend den Gefangenenseelsorgern zur Verfügung stellen”, erklärt die Direktorin der Österreichischen Bibelgesellschaft, Jutta Henner, in einer Aussendung. „Auch die Nachfrage nach kostenlosen Bibelausgaben auf Farsi oder zweisprachigen Neuen Testamenten auf Farsi und Deutsch für Menschen, die sich unseren Gemeinden angeschlossen haben, reißt nicht ab.” Die Unterstützung fließe zudem in das Bibelzentrum am Museumsquartier. Über 100 Besuchergruppen waren hier im ersten Halbjahr 2018 zu Gast, um Informationen über die Bibel zu erhalten und die Ausstellung „Mose. Mit Gott in die Freiheit“ mit Biblischen Erzählfiguren zu besuchen, heißt es von der Bibelgesellschaft.

Auf Anfrage schickt die Österreichische Bibelgesellschaft kostenlos Material für den Bibelsonntag an Gemeinden: Bibellesepläne für 2019 sowie die aktuelle Ausgabe des Magazins „Die Bibel aktuell“, die sich mit Bibelübersetzung beschäftigt. Fragen wie „In wie viele Sprachen ist die Bibel übersetzt?“, „Wie finde ich eine passende (deutsche) Bibelübersetzung?“ oder „Welche Mundart-Bibeln gibt es?“ werden hier beantwortet. Bestellungen können unter https://www.bibelgesellschaft.at/bibelsonntag aufgegeben werden.
Verfasst am: 12.10.18, 08:56
Titel: Oktober-SAAT: Offene Kirchen
Autor: MB
Quelle: www.evang.at vom 10.10.2018

Warum immer mehr Gotteshäuser auch unter der Woche offen stehen

"Evangelische Kirchen haben doch immer geschlossen“ – einem weit verbreiteten Gerücht ist die SAAT für ihre Oktoberausgabe nachgegangen. Ein Gerücht, das so nicht stimmt, wie die Autoren der aktuellen Titelgeschichte beim Blick ins Land feststellen durften. Sie haben mit Pfarrerinnen, Pfarrern und Ehrenamtlichen in verschiedenen Bundesländern gesprochen und sich verschiedene Modelle angesehen: von der Kirche, die rund um die Uhr offen steht bis zur Gemeinde, die zu bestimmten Zeiten Passanten zum Kennenlernen ins Gotteshaus einlädt.

Im Portrait erfahren die LeserInnen der SAAT diesen Monat mehr über den neuen steirischen Superintendenten Wolfgang Rehner. Mit Frauen in kirchlichen Leitungspositionen beschäftigte sich ein Vernetzungstag in Wien Mitte September, die SAAT war dabei. Militärsuperintendent Karl Reinhart Trauner befasst sich in einem Beitrag mit einem kirchenhistorischen „Meilenstein“: der Einigung von Carnuntum vor 1700 Jahren, die wesentliche Weichen für die religiöse Toleranz im römischen Reich stellte. Und mit Sidney Lumets „Network“ aus dem Jahr 1976 empfiehlt Markus Veinfurter einen medienkritischen Klassiker für den nächsten Filmabend.

Das und vieles mehr gibt es wie immer in der „SAAT – Evangelische Zeitung für Österreich“, für 27 Euro im Jahr zu beziehen unter epv@evang.at oder online unter shop.epv-evang.at.
Verfasst am: 12.10.18, 08:54